Theaterarbeiten

2018

Verein „Junge Szene Schweiz“, Theater St. Gallen, Figurentheater St. Gallen, ASSITEJ Schweiz
jungspund – Theaterfestival für ein junges Publikum
Initiant (zusammen mit Gabi Bernetta), Programmgruppe, Festivalleitung
Festival vom 21. Februar 2018 bis 3. März 2018, Lokremise und Figurentheater St. Gallen

Theater St. Gallen, Kunstmuseum St.Gallen, Kinok
Im Eis (von Andreas Sauter) UA
Regie
Premiere am 22. März 2018, Lokremise St. Gallen

2017

Saarländisches Staatstheater Saarbrücken
Die kleine Hexe (von Otfried Preussler in einer Bearbeitung von John von Düffel)
Regie
Premiere 05. November 2017, Staatstheater Saarbrücken, Grosses Haus

Theater St. Gallen
Die Räuber (Friedrich Schiller)
Regie
Premiere 22. September 2017, Theater St. Gallen, Grosse Haus

Theater St. Gallen
Fräulein Stark (von Georg Scharegg nach der Novelle von Thomas Hürlimann)
Hörspielregie, Sounddesign
Premiere 03. März 2017, Lokremise St. Gallen

2016

Theater St. Gallen
Hamlet_LOK (erster Teil der Eröffnungstrilogie HotSpotHamlet)
Regie
Premiere 09.09.2016, Lokremise St.Gallen

theater konstellationen
Nekropolis – die Stadt gehört uns! (von Anita Augustin)
Regie
Premiere der LiveHörSpiel-Serie am 29. April 2016, ehemalige Bächerei Schwyter St. Gallen

2015

theater konstellationen
“willkommen im paradies meines guten gefühls” (von Beatrice Fleischlin)
Regie
Premiere 4.2.2015, Lokremise St. Gallen und Tiefgarage beim Bahnhof St.Gallen

2014

Schaubude Berlin, theaterkosmos
Rosa bockt – Oder wie das mit dem Dornröschen wirklich war (von Anja Horst)
Regie
Premiere 26. Juli 2014, Schaubude Berlin
Nominiert für den Berliner Kinder- und Jugendtheater Preis IKARUS 2014

Gessnerallee Zürich, Sophiensæle Berlin, Theater Chur, Tuchlaube Aarau,
theater konstellationen
mein herz ist ein dealer (von Beatrice Fleischlin)
Aufzug No: 2 aus „MENSCH! – Ein Showbusiness in mehreren Aufzügen“

Regie
Premiere am 20.2.2014, Gessnerallee Zürich

2013

Wildwuchs Festival und Kaserne Basel, theater konstellationen
willkommen in der tyrannei meiner intimität (von Beatrice Fleischlin)
Aufzug No: 1 aus „MENSCH! – Ein Showbusiness in mehreren Aufzügen“

Konzept und Regie
Premiere am 30.05.2013, kEck, Kaserne Basel und
am 26.10.2013, Markthäuschen Nr. 13, Blumenmarkt St. Gallen

Hessisches Landestheater Marburg
Einige Nachrichten an das All (Wolfram Lotz)
Regie
Premiere am 20. 4.2013, Theater Marburg, Grosse Bühne

2012

Theater Aachen
Pinocchio (nach Carlo Collodi in einer Fassung von Peter Jakob Kelting)
Regie
Premiere am 16. November 2012, Theater Aachen, Grosses Haus

theater konstellationen
GALLUS_1400 – Ein szenisches Konzert zum Gallusjubiläum des Kantons St. Gallen
Konzept und Regie
Premiere am 20.9.2012, Lokremise St. Gallen

Theater Chur, Sophiensæle Berlin, Fabriktheater Zürich, Schlachthaustheater Bern
Die Fledermaus – Operette für vier Schauspieler und zwei DJs nach J. Strauß von Anita Augustin
Regie
Premiere am 7.3.2012, Theater Chur  |  21.3.2012, Sophiensælen Berlin

Maxim Gorki Theater Berlin, Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Alles nur aus Liebe – Die totale Telenovela
Regie
Premiere am 16.01.2012, Maxim Gorki Theater Berlin

2011

Sophiensæle Berlin, theater konstellationen
nullkonzeptberlin – Eine szenische Berlin-Live-Hörspiel-Reihe
Regie und Konzept
Premiere der Reihe am 27.04.2011, Sophiensæle Berlin

Theater Baden-Baden
Alte Liebe (von Elke Heidenreich und Bernd Schröder) – UA
Sounddesign und Hörspielregie (Stückregie: Anja Horst)
Premiere am 15.04.2011, Theater Baden-Baden

Schmaz, Schwuler Männerchor Zürich
Schmaz jubiliert – szenisches Konzert zum 20 jährigen Bestehen des Schmaz (UA)
Regie und Konzept zusammen mit Anja Horst
Premiere am 26.01.2011, Theatersaal Rigiblick, Zürich

2010

Theater Chur, Fabriktheater Rote Fabrik Zürich, Sophiensæle Berlin, theater konstellationen, Theater St.Gallen
Vrenelis Gärtli (von Anita Augustin und Jonas Knecht nach dem Roman von Tim Krohn) – UA
Regie & Textfassung
Premiere am 20.01.2010, Theater Chur

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Bayer Kultur
Liebe Tilla Durrieux (von Slobodan Snajder)
Sounddesign, Hörspielregie
Premiere am 11.04.2010, Erholungshaus Leverkusen Bayer Kultur

Primarschule Uitikon Zürich, 3.Klasse
Umshimmelswillen! – Im Christkinder-Zentrum ist die Hölle los
Ein Schultheaterprojekt zu Weihnachten mit einer 3.Klasse
Konzept und Regie
Premiere am 21.12.2010, Primarschule Uitikon, Zürich

2009

Sophiensæle Berlin
Hätte Klappen Können – Eine Live-Hörspiel-Reihe mit Beinahebestsellern
Regie, Konzept, Spiel
Premiere der Reihe am 22.04.2009, Sophiensæle Berlin

TUSCH – Theater und Schule Berlin
TUSCH – FESTWOCHE im Hansatheater / Engelbrot Berlin
Mitglied der Festwochenleitung 2009

Fabriktheater Rote Fabrik Zürich und Thom Luz
Die verlorene Kunst ein Geheimnis zu bewahren (Regie Thom Luz)
Spiel
Premiere am 26.02.2009, Fabriktheater Zürich

2008

Theater an der Parkaue Berlin und Figurentheater St. Gallen
Schneewittchen singt (von Tim Krohn) – UA
Regie
Premiere am 20.12.2008, Theater an der Parkaue, Berlin

FIDENA – Figurentheater der Nationen Bochum, Schaubude Berlin und theater konstellationen
Grete L. und ihr K. – Uraufführung
Regie, Stückentwicklung
Premiere am 20.09.2008, Zeche 1, Bochum

Theater Junge Generation, Dresden
ARBEITEN III – Zimmermanns Enkel (von Markus Joss) – UA
Hörspielregie, Bühne, Kostüme, Audiokonzept, Sounddesign
Premiere am 02.06.2008, TJG, Dresden

2007

Theater Junge Generation, Dresden
Wenn Jürgen kommt (von Markus Joss und Jonas Knecht) – UA
Regie, Autorenschaft
Premiere am 14.11.2007, TJG Dresden

Sophiensæle Berlin, theater konstellationen
Vrenelis Gärtli – szenische Lesung zur Buchpremiere von Tim Krohn
Konzept, Regie, Spiel
Premiere am 08.09.2007, Sophiensæle Berlin

Theater der Jungen Generation Dresden
Zimmermanns Aussicht (von Markus Joss)
Soundcollagen, Sounddesign, Regiemitarbeit
Premiere am 16.02.2007, TJG Dresden

2006

Figura Festival Baden, theater konstellationen
CAN_YOU_HEAR_ME? – Interaktive Audioinstallation
Konzept, Umsetzung
Premiere am 06.09.2006, Gefängnisturm Baden

Landestheater Eisenach
Der Junge im Bus (von Suzanne van Lohuizen)
Regie
Premiere am 28.04.2006, Theater Eisenach, Junges Theater

Theater an der Sihl Zürich, theater konstellationen
Quatemberkinder (nach Tim Krohn) – UA
Regie, Stückfassung
Premiere am 23.04.2006, Grabenhalle St. Gallen

2005 und älter

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Schaubude Berlin
In Grossmutters Haus (nach Stig Dagerman)
Regie
Premiere am 22.09.2004, HfS „Ernst Busch“ Berlin

Festival du Belluard Bollwerk International Fribourg, Gessnerallee Zürich, theater konstellationen und cie 29/09
ALPINARIUM_3
Arbeit im Team: Konzept, Regie und Umsetzung
Premiere am 6.07.2004, FriSon, Fribourg

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Schaubude Berlin, theater konstellationen
HausNeuRose (nach Motiven von Theodor Weißenborn und Jon Fosse)
Regie, Diplomprojekt
Premiere am 10.10.2003, Schaudbude Berlin,

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Schaubude Berlin, theater konstellationen, FFT Düsseldorf
Adam Geist (von Dea Loher)
Konzept, Ausstattung und Regie zusammen mit Markus Joss
Premiere am 25.07.2003, Schaubude Berlin

Deutsches Theater Berlin
Die Grossherzogin von Gerolstein (von Jaques Offenbach)
Regieassistenz (Regie Thomas Schulte-Michels)
Permiere am 11.12.2002, Deutsches Theater Berlin

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin
Der Traum oder das Bett
Studioinszenierung, Dramaturgie (Regie Harald Fuhrmann)
Premiere am 5.5.2002, bat, Berlin

Deutsches Theater Berlin
Die Zeit und das Zimmer (von Botho Strauss)
Regieassistenz und Spiel (Regie Jarg Pataki)
Premiere am 10.02.2002, Deutsches Theater Berlin, Kammerspiele

Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin, Schaubude Berlin, theater konstellationen, Figurentheater St. Gallen
Heidi, das Original. (nach Johanna Spyri)
Spiel, Konzept (zusammen mit Markus Joss)
Premiere 27.10.2001, Figurentheater St. Gallen